Uns Unterstützen

Was macht das Leben aus? 

Uns stellt sich diese Frage nicht: Wir sind zum Hören, zum Fühlen und für die Gemeinschaft hier! 

Und genau das wollen wir jungen Produzenten und Künstlern bieten: 

Raum zum Gehört-Werden, zum Gefühlt-Werden von einer aufgeschlossenen und neugierigen Community.

Uns interessiert es nicht, ob Du deinen ersten Track heute Morgen aufgenommen hast oder ob Du schon seit Jahren am Start bist. 

Es zählt nur, dass Dein Sound uns zum Träumen, Tanzen oder Ausrasten bringt. 

Und noch weniger interessiert uns Dein Geld –deswegen ist und bleibt Definizium Records eine kostenlose Plattform, sowohl für Künstler als auch für Hörer. 

Denn Musik ist da, um Gedanken zu transportieren – und die sind ja bekanntlich frei!

Jeder kann ein Gast bei und sein egal ob du Sing  für we lange ist dir selbst überlassen wichtig ist es das die verlinkung der Seiten klappt.

Klangwirkstoff Rec. 

Klangwirkstoff versteht sich als Kristallisationspunkt musikalischer Forschungen über die Wirkung direkt aus der Natur abgeleiteter Rhythmen, Resonanzen und Frequenzen.

Die sogenannte Oktavierung erlaubt es, ausgehend von dem Naturgesetz der Oktavgleichheit, zu jedem periodischen Ereignis oktavanalog einen Ton und ein Tempo zuzuordnen. Dieses Verfahren kann z. B. auf Planetenumlaufbahnen oder auch auf molekulare Spektren angewendet werden.

Die Tradition jahrtausende alter harmonikaler Musikanwendungen wurde schon im alten Ägypten zu Heilzwecken und Meditation angewendet.

Die Musiker B. Ashra, Tommelon, Eru (aka Ricky Deadking) und das Akasha Project erforschen in künstlerischer Anwendung seit Mitte der 90ziger, einzeln und gemeinsam in den Klangkollektiven Morphon, Brain Entertainment Laboratory (B.E.L.) und Sphere-Ra die Wirkung planetarer und molekularer Tunings.

Das Label Klangwirkstoff erlaubt Zugriff auf die Ergebnisse aktueller harmonikaler Musikforschung und bildet ein Netzwerk für getunte Musik, welche(s) sich von Mikro zu Makro spannt.

Markus Berger von Lucy´s Rausch

Musik und Projekte


Pastor Leumund

Wer kennt ihn nicht ein Künstler der seine eigene Art hat sich und der Kunst hinzugeben.

2015 verschwand er aus unseren Augen doch jetzt ist er wieder da und mit ihm sein Neues Album:

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •