Wer hat Anspruch auf  ALG 2 ?

Leistungen nach dem Sozialgesetztbuch II kurz SGB II (Hartz 4) erhalten grundsätzlich alle erwerbsfähigen und hilfsbedürftigen Personen.

Keine Leistungen bekommen folgende Personen (§ 7 SGB II):

• Personen unter 15 und über 65 Jahren plus x

• Nicht erwerbsfähige Personen

• Nicht hilfsbedürftige Personen

• Personen, die ihren gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht in Deutschland haben

• Personen, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten

Ab wann gilt eine Person Hilfsbedürftig?

Eine Grundvoraussetzung für den Anspruch auf Hartz IV ist neben der Erwerbsfähigkeit auch die Hilfebedürftigkeit, die ein Mensch vorweisen muss, bevor er ALG-2-Leistungen erhalten kann. Dies ist bereits in § 7 des Zweiten Sozialgesetzbuches (SGB II) festgelegt. Wird eine Person als nicht hilfebedürftig eingestuft, so kann sie auch nicht von der Sozialleistung des Staates profitieren.

Aber wie wird Hilfebedürftigkeit eigentlich genau definiert? Ab wann gilt eine Person laut Definition in Deutschland als hilfebedürftig und kann Leistungen der Sozialhilfe beantragen? Und wie unterscheidet sich die Hilfe- von der Hilfsbedürftigkeit

Kurz und bündig: Was bedeutet Hilfebedürftigkeit?

  1. Als hilfebedürftig gilt, wer seinen Lebensunterhalt nicht ohne die Hilfe anderer oder von öffentlichen Trägern sichern kann.
  2. Die Hilfebedürftigkeit ist zudem eine notwendige Voraussetzung, damit eine Person Hartz 4 beziehen oder Grundsicherung im Alter erhalten kann.
  3. Im Gegensatz zur Hilfsbedürftigkeit, mit der eine körperliche Einschränkung in Folge eines Unfalls oder einer Krankheit verbunden ist, zielt der Begriff der Hilfebedürftigkeit auf die finanzielle Situation einer Person ab.

Wie beantrage ich Hartz 4?

https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/Antrag-ALGII_ba015207.pdf

 

-Hartz 4 Beratung

Gerne beraten wir sie auch Persönlich 
Mo – Fr. von 12h-18h
Unter: 017667014526

E-Mail: Hartzvierberatung@web.de