Anatomie der Cannabispflanze: von unten nach oben

Cannabis trägt zweifellos den Titel einer der schönsten Pflanzen der Welt – von seinen glänzenden Trichomen über seine ikonischen Blätter bis hin zu seinem komplexen Wurzelsystem. Viele Züchter gehen in ihre Pflanzräume, nur in Ehrfurcht vor dem, was dort angebaut wird. Obwohl Blumen die meiste Aufmerksamkeit erhalten haben – und das ist selbstverständlich – hat jeder Teil dieser komplexen Art eine wichtige und interessante Funktion. Als Gärtner hilft es, sich mit der Anatomie der Cannabispflanze vertraut zu machen. Auf diese Weise haben Sie einen genauen Einblick, was die Pflanzen brauchen, was nicht und wann sie geerntet werden müssen. Erkunden Sie unseren ausführlichen Leitfaden unten, um mehr über Cannabispflanzen wie nie zuvor zu erfahren.

  1. Mykorrhiza
  2. Samen
  3. Wurzeln
  4. Wurzelhals
  5. Keimblätter
  6. Stamm
  7. Zweige
  8. Nebenblätter
  9. Fächerblätter
  10. Zuckerblätter
  11. Blüten
  12. Blütenkelche
  13. Blütenstempel und narben
  14. Trichome