Die richtige Menge des Balsams auftragen

Achten Sie bei der Menge der Gesichtspflege auf die richtige Menge.

Tragen Sie etwa eine Fingerspitzengroße Portion des Balsams auf.

Beginnen Sie am Kinn und massieren die Pflege anschließend sanft von der Gesichtsmitte nach außen ein – streichen Sie dabei immer wieder leicht nach oben.

Dadurch wird die Durchblutung im Gesicht gefördert und das Balsam gleichzeitig sanft einmassiert.

Tragen Sie lieber etwas Balsam nachträglich auf als zu viel zu verwenden.

Die richtige Bewegung

„Einfach schmieren“ ist zu grob für die Gesichtshaut.

Durch zu festes Drücken können Rötungen und Irritationen entstehen.

Durch wildes Ziehen riskiert man genau die Linien und Falten zu bekommen, die es eigentlich zu vermeiden gilt.

Die richtige Richtung

Liften ist das Stichwort.

Mit dem Einbalmen deshalb am Kinn beginnen und in kreisenden Bewegungen über die Wangen hoch bis zur Stirn gehen.

Das zieht die Wangenpartie hoch.

Das Balsam über den Augen im Halbkreis auf der Stirn verteilen und sanft von der Nasenwurzel bis zu den Schläfen streichen.

Zuletzt den Nasenrücken entlang fahren und die Finger leicht auf die Augenpartie pressen.

So wird die zarte Haut der Augen sanft mit dem Balsam bedeckt.

Die Haut als unser größtes menschliches Organ schützt den Organismus vor Verletzungen,

Sonnenstrahlen und dem Eindringen von Krankheitserregern. Schädliche Umwelteinflüsse verlangen viel von der Haut ab und können sie schädigen.

Bei Symptomen wie Brennen, Juckreiz, Schmerz und in der Kosmetik wird zu Salben, Cremes, Gels und Lotionen gegriffen.

Hier ist die richtige Anwendung wichtig.

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •