Behandlung von Hauterkrankungen mit Cannabinoiden

Unter all den chronischen Hauterkrankungen sind Ekzeme und Psoriasis am häufigsten.

Für diejenigen, die nach natürlichen Therapien suchen, um bestimmte Hauterkrankungen zu behandeln, können Cannabinoid-basierte Produkte eine gute Alternative sein.

Eine Reihe von Studien haben bestätigt, dass topische Cannabinoid-basierte Produkte helfen können, Hauterkrankungen wie Ekzeme und atopische und Kontaktdermatitis zu behandeln.

Viele Cannabinoide, insbesondere CBD und THC, sind bekannt für ihre entzündungshemmenden und antiangiogenen Eigenschaften.

Die Anhäufung von entzündlichen Zellen und übermäßiger dermaler Angiogenese sind einige der möglichen Ursachen der Psoriasis. Eine Studie der Universität für Medizinische Wissenschaften von Kermanchah im Iran, bestätigte die therapeutischen Qualitäten von Cannabinoiden zur Entzündungsreduktion.

Eine weitere Studie aus Korea unterstrich die regulatorische Wirkung der Mastzellaktivierung durch verschiedene Cannabinoide.

Diese Erkenntnisse, die an Mäusen getestet wurden, zeigten die Wirksamkeit von medizinischem Cannabis und seinen Komponenten, um die Symptome von Hauterkrankungen wie atopischer Dermatitis und Psoriasis zu reduzieren.

Cannabinoide sind auch gut für die Behandlung von Ekzemen.

Eine Gruppe von Forschern an der University of Colorado ist der Ansicht, dass die Verwendung der Anti-Juckreiz Wirkung von Cannabinoiden sehr vielversprechend bei der Behandlung von Hauterkrankungen ist, die Juckreiz und Rötung verursachen.

Nach der Identifizierung der Beziehung zwischen Cannabinoiden und dem Immunsystem bei den CB1- und CB2-Rezeptoren empfehlen immer mehr Dermatologen die Verwendung von Cannabidiol (CBD), Cannabigerol (CBG) und Cannabinol (CBN) zur Behandlung von Psoriasis.

Zudem empfehlen sie eine ausgewogenen Mischung aus D9 -THC und CBD gegen atopische Erkrankungen mit Allergien.

Hierbei handelt es sich um eine Mischung, die wenig oder gar keine psychotropen Effekte hervorruft, vor allem in Form von topischen Cremen.

Andere Studien zeigen die Möglichkeit, Cannabinoide als alternative Medizin zu verwenden, insbesondere für diejenigen, die unter Hautkrankheiten leiden und es nicht geschafft haben, eine Lösung innerhalb von herkömmlichen Behandlungen zu finden.

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •