BfArM

Aufgabenbereiche des BfArM

Die Zulassung von Fertigarzneimitteln durch das BfArM erfolgt auf Grundlage des Arzneimittelgesetzes. Obwohl jedes Arzneimittel vor der Zulassung in zahlreichen klinischen Studien auf seine Sicherheit geprüft wird, können in vereinzelten Fällen Nebenwirkungen auftreten. An dieser Stelle kommt dem BfArM die Aufgabe zu, Patientenberichte zu unerwünschten Nebenwirkungen zu sammeln und auszuwerten.

Das BfArM und pharmazeutisches Cannabis

Teil des BfArM ist außerdem die deutsche Bundesopiumstelle. In Kooperation mit internationalen Institutionen überwacht das BfArM dabei auch Anbau, Herstellung, Handel sowie Import und Export von Betäubungsmitteln. Mit der gesetzlichen Erweiterung des Betäubungsmittelgesetzes wurde außerdem die so genannte Cannabisagentur als Teil des BfArM eingerichtet.