CBD Blüten statt teurem, ungesundem Tabak!

Zigaretten sollten wieder teurer werden. Bundesfinanzminister Olaf Schultz plant eine Erhöhung der Tabaksteuern. Ab dem 1. Januar 2022 wird die Steuer voraussichtlich fünfmal pro Jahr steigen. Nach dem Konzept von Scholz werden die Steuern und Gebühren pro Packung mit 20 Zigaretten um 5 Cent pro Jahr und bis 2026 um 25 Cent steigen. Der Preis für Zigaretten wird um bis zu 15 Cent pro Packung steigen, und die Preise für Zigarren und Zigarillos werden entsprechend steigen.
Seit 2016 macht die Berliner Polizei CBD Blüten Verkäufern die Hölle heiß, denn das Gesetz untersagt den gewerblichen Handel mit ganzen Nutzhanfblüten. Sie dürfen nur in einem weiterverarbeiteten und damit vor Missbrauch geschützten Produkt verkaufen werden.

CBD Blüten statt ungesundem Tabak!

Seit 2016 macht die Berliner Polizei CBD Blüten Verkäufern die Hölle heiß, denn das Gesetz untersagt den gewerblichen Handel mit ganzen Nutzhanfblüten. … Sie dürfen nur in einem weiterverarbeiteten und damit vor Missbrauch geschützten Produkt verkaufen werden.

Neue Regeln sollen die Risiken von CBD-Produkten verringern.

Sie sollen gesundheitliche Wunder bewirken. Verbraucherschützer warnen jedoch vor Nebenwirkungen und Abzocke von CBD Blüten. Der Mitzwanziger suchte schon lange ein natürliches Mittel gegen seine Schlafstörungen und Ängste. «Antidepressiva und andere Medikamente haben mir nicht geholfen», sagt Timm Dötsch. Er googelt «CBD Shop Köln» und fährt zu dem Laden mit der besten Bewertung. Name: «Green Mood». Alles für unter 50 Euro.

CBD wird in einer rechtlichen Grauzone vertrieben, einige Kommunen in Deutschland, darunter Köln, verbieten den Verkauf bestimmter Produkte. An immer mehr Orten, wie am Kiosk oder im Onlineshop, sind die Produkte problemlos zu kaufen.

Verbraucherzentrale warnt vor schlechter Qualität

Angela Clausen arbeitet für die Verbraucherzentrale NRW, sie sieht die meisten Produkte kritisch, die aktuell auf dem Markt sind. Clausen weist auch auf die erhöhten THC-Werte in vielen Produkten hin. «Schon die legal enthaltenen Mengen können übrigens zu einem positiven Ergebnis bei einem Drogentest führen», sagt Clausen.

Timm Dötsch aus Köln-Kalk schwört auf CBD. «Es erleichtert meinen Alltag, es entschleunigt, ohne müde zu machen.» Er holt gerade sein Abitur an einer Abendschule nach, könne sich so besser auf den Unterricht konzentrieren und Konflikte besser aushalten. Juristisch sind besonders die CBD-Blüten umstritten, manche Bundesländer wie Bayern und Nordrhein-Westfalen behandeln sie wie normales Gras zum Kiffen nach dem Betäubungsmittelgesetz. Wer Blüten verkauft, muss dort mit mehrmonatigen Freiheitsstrafen rechnen.
In manchen CBD-Produkten ist das der Fall. Es gibt keine Garantie, dass CBD-Produkte vom Kiosk oder aus dem Internet nicht doch zu viel THC enthalten.

CBD-Produkte sollen als Lebensmittel eingestuft werden.

Der ungeklärte legale Status der CBD-Produkte beschäftigt die Behörden, nach monatelangem Tauziehen zwischen den Produzenten, den Lebensmittelbehörden und der EU-Kommission gibt es nun mehr Klarheit: Die EU-Kommission nimmt die Prüfung der vor einigen Monaten auf Eis gelegten Zulassungsanträge für CBD-Produkte als neuartige Lebensmittel wieder auf. CBD könne auch nicht als «Suchtstoff» oder «Droge» angesehen werden. «Es gibt auch Mist auf dem Markt, daher müssen rechtliche Voraussetzungen geschaffen werden».

Auch Drogeriemärkte verkaufen CBD.

Die Nachfrage nach CBD-Produkten ist nach wie vor hoch, bestätigen die Drogerieketten Rossmann und dm auf Anfrage. Auch dort freut man sich über die neue Linie der EU. Die Drogeriemärkte nutzen, wie auch viele Onlineshops, eine einfache Methode, um die CBD-Produkte weiterhin zu verkaufen. Der Anbieter dm vertreibt zum Beispiel CBD-Aromaöle. Angela Clausen von der Verbraucherzentrale NRW appelliert an die Verbraucher: «Wer CBD nehmen will, sollte auf jeden Fall vorher mit Arzt oder Apotheker darüber sprechen, inwieweit Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten möglich sind».
Timm Dötsch hat, wie viele andere, nie mit einem Arzt über seinen Wunsch nach CBD gesprochen.