Ich konsumiere Hanfprodukte, muss ich um meine Fahrerlaubnis bangen?

Gleichzeitig werden dem CBD aber eine Reihe positiver Wirkungen auf unseren Körper zugeschrieben, die für Cannabis durchaus als erwiesen gelten.

Mit CBD ist der Führerschein ist nicht in Gefahr… oder?

Cannabis, als Überschrift, ist dabei der Verursacher der gedanklichen Kopfschmerzen.

CBD-Öl wird bei einem Drogentest – i. Insofern besteht für CBD in der Frage Führerschein und Drogentest kein vordergründiges Testproblem. Ein juristisches besteht ohnehin nicht, da die Einnahme des Cannabidiol nicht als zu verfolgender Drogenkonsum gilt. Mit Blick auf deinen Führerschein, solltest du bei CBD-Produkten, die aus Hanf gewonnen werden, genau hinschauen.

Der Grund

Solche Produkte können auch Spuren von THC enthalten. Bei der täglichen Einnahme von hohen Dosen um die 2000 mg CBD-Hanföl, kann dein Körper schon mal bis zu 2-5 mg THC sammeln. Umgekehrt gibt es Anbieter aus Ländern, deren Produkte größere Mengen THC als in Deutschland erlaubt sind, wie zb.

THC-freies CBD-Öl von Pura Vida CBD

Damit bist du auf der sicheren Seite, willst du kein Theater mit dem Führerschein oder unerwarteten Drogentests am Arbeitsplatz. Solange du beim Kauf die Augen aufmachst, ist weder der Führerschein in Gefahr noch gibt es Probleme beim Autofahren oder am Arbeitsplatz. Zur Prävention gehört aber auch die Einnahme von CBD-Öl nicht selber zum Thema einer Verkehrskontrolle zu machen.

Weitere Informationen zu anderen Themen finden Sie hier:

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an: info@definizium-records.de

Andere empfohlene Websites: www.cbd-alltag.de

Empfohlene Shop-Seite: www.definizium-records.de/shop

Wenn Sie zu diesem Thema auf uns verlinken möchten, finden Sie hier Ihren Link: Webseitenanzeige schalten bei Definizium Records