Pura Vida CBD Tee mit 4% CBD.

Genuss für deine Sinne

Liebevoll gepflückte Tee Sorten wie Darjelling, Kamille, Rooibos, Minze, Waldfrüchte und Hanf aus Nachhaltigem Biologischem Anbau, laden Sie auf eine heiße Tasse Pura Vida CBD Tee ein. Ob alleine oder mit Freunden.

Pura Vida CBD Tee hat keine psychoaktiv Wirkung.

Wobei, CBD Tee nicht gleich CBD Tee ist!
Ein Gezielte Auswahl an Hochwertigen Teekräutern bestimmt die Auswahl des Geschmacks wie auch des Aromas.

CBD Tee ist hervorragend geeignet für Menschen die kein Öl mögen und sich erstmal an die Entfaltung der Funktion auf ihren Körper einspielen möchten. Gefühl von Ruhe und Zufriedenheit, ist für viele unangenehm ,aber wie wäre es , wenn die hektische Welt für einen Augenblick in Harmonie stehen bliebe. Das kannst nur du mit Pura Vida CBD Tee.

Hanftee Zubereitung

Es existiert kein „Patentrezept“, wie man CBD Hanf-Tee formvollendet zubereitet, aber einige einfache Grundregeln:

  • CBD Hanf-Tee und Metallgefäße vertragen sich nicht. Exzellent passt er in die bewehrte Porzellankanne.
  • Ein baumwollender Tee-Filter, erhältlich im gut sortierten Fachhandel, geschmackneutral und geruchlos, sollte zur Hand sein. Das beliebte Tee-Ei ist zwar praktisch, im engen Käfig entfalten sich die Teeblätter aber zu wenig.
  • Die Wasserqualität, weich vor hart, entscheidet mit über den Gaumengenuss. Mineralwasser, ist aufgrund der enthaltenen Kohlensäure nicht geeignet.
  • Die Wassertemperatur ist mit 60 – 80° C richtig. Je höher die Aufbrüh-Temperatur, umso bitterer der Tee. Sodann, 3 – 5 Minuten abgedeckt ziehen lassen, auch hier gilt: Je länger, desto intensiver grün.
  • Milch im Tee? In grünen Tees ein komplettes „No-go“. Der CDB Hanf-Tee verlangt aber danach. CDB bindet nun mal nicht an Wasser, an Milchfett aber schon!
  • Zucker, muss nicht unbedingt sein!
  • Zartes Teegeschirr aber sehr wohl. Tee, spricht andere Geschmackknospen an als Kaffee. Eine Teetasse mit ihrem sanft geschwungenen Rand, kann genau das erfüllen.

Klick dich rein

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •