Mit CBD ist der Führerschein ist nicht in Gefahr… oder?

Der Gebrauch von CBD wirft selbstverständlich die Frage nach der Verkehrstüchtigkeit auf.

Stichwort Drogentest

Cannabis, als Überschrift, ist dabei der Verursacher der gedanklichen Kopfschmerzen.

Doch da kann Entwarnung gegeben werden.

Zum einen wird CBD-Öl bei einem Urintest nicht angezeigt.

Die Suche gilt dem psychoaktiven THC, besser gesagt dem THC COOH.

Das greift man sich mit einem Test über Immuntestscreenings, mit denen THC-Spuren, ab einer Schwelle von 50ng/ml, aufgespürt werden.

Ein CBD Urintest gibt es also zunächst überhaupt nicht.

Das auch aus gutem Grund, denn ein CBD Rausch, der dich fahruntüchtig macht, ist nicht möglich.

Es fehlt schlicht die psychoaktive Wirkung.

Insofern besteht für CBD, in der Frage Führerschein und Drogentest, kein vordergründiges Testproblem.

Ein juristisches besteht ohnehin nicht, da die Einnahme des Cannabidiol nicht als zu verfolgender Drogenkonsum gilt.

Um es noch einmal klar hervor zu heben, es ist legal.

Trotzdem gilt es, auf ein paar Dinge zu achten

Wichtigster Punkt, nicht jedes CBD-Produkt besteht aus reinem CBD.

Mit Blick auf deinen Führerschein, solltest du bei CBD-Produkten, die aus Hanf gewonnen werden, genau hinschauen.

Der Grund, solche Produkte können auch Spuren von THC enthalten.

Nicht nur als Verunreinigung, sondern auch als gewollter Anteil.

THC bleibt ein wichtiger Faktor bei der Wirkung.

In der Schweiz beispielsweise, dürfen CBD Produkte ganz legal bis zu einem Prozent THC enthalten.

Augen auf im Straßenverkehr gilt daher bereits für Augen auf beim Beipackzettel.

Es gibt Anbieter, wie Candropharm, die die Frage des Reinheitsgrades für ihre Produkte mit Null Prozent THC garantieren.

Damit bist du auf der sicheren Seite, willst du kein Theater mit dem Führerschein.

Um dir ein Gefühl für das Thema Restspuren THC zu geben, ein kleines Beispiel.

Bei der täglichen Einnahme von bis zu 2000 mg CBD Hanföl, kann dein Körper schon mal bis zu 2-5 mg THC sammeln.

Nichts, was deine Fahrtüchtigkeit wirklich beeinträchtigt, aber ein Test springt da schon mal an.

Deshalb wichtig für den Führerschein, auf Reinheit achten.

Zur Prävention gehört aber auch, die Einnahme von CBD Öl nicht selber zum Thema einer Verkehrskontrolle zu machen.

Das ist legal.

Daher gibt es keinen Grund zu testen, ob das die Beamten auch wissen.

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •