Demonstration – Was muss ich beachten

Für alle teilnehmenden Fahrzeuge ist die gültige Hauptuntersuchung und Sicherheitsprüfung nachzuweisen. Fahrzeuge ohne den Nachweis dürfen nicht teilnehmen. Jeder Wagen muss eine hauptverantwortliche Person als Wagenleiter/in bestimmen. Vorgeschrieben ist, dass das Fahrzeug im Frontbereich und beidseitig an jeder Achse durch Ordner/innen gesichert wird.

Das Seil muss so lang sein, dass ein Sicherheitsabstand von 1 m zwischen Seil und Fahrzeug hergestellt werden kann. Die Fahrzeugordner/innen und Wagenleiter/innen müssen volljährig sein und eine weiße Armbinde mit der Bezeichnung «Ordner» tragen. Ordner/innen sind zuverlässige Leute, die bis zum Endpunkt nüchtern bleiben, neben dem Wagen herlaufen und eigenverantwortlich darauf achten, dass niemand unter die Räder kommt, wenn der Wagen sich bewegt. Generell dürfen auf der Ladefläche der Wagen maximal vier bis fünf Personen sein, allerdings nur sogenanntes Bedienpersonal wie Djs, Techniker oder ähnliches.

Tanzen auf den Wagen oder der Pritsche ist generell nicht erlaubt, außer der Wagen hat entsprechend abgesicherte Aufbauten und wurde von TÜV oder DEKRA für die Veranstaltung zugelassen.

B durch Fallnetz, Fallschutz, Absturzsicherung – Siehe die üblichen Arbeitssicherheitsanforderungen.

Normale Paradewagen ab 3,5t bis 12t

Alle Sonderfahrzeuge müssen am Tag der Parade von der Dekra/TÜV durch einen technischen Sachverständigen abgenommen werden.

Arbeitssicherheit am Tag der Parade

Wir wissen, dass es an dem Tag der Parade sehr stressig wird.

Weitere Informationen zu anderen Themen finden Sie hier:

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an: info@definizium-records.de

Andere empfohlene Websites: www.cbd-alltag.de

Empfohlene Shop-Seite: www.definizium-records.de/shop

Wenn Sie zu diesem Thema auf uns verlinken möchten, finden Sie hier Ihren Link: Webseitenanzeige schalten bei Definizium Records