Ist CBD Apothekenpflichtig?

Was bedeutet «apothekenpflichtig»?

Zunächst gilt es zu klären, was die Eigenschaft «apothekenpflichtig» überhaupt bedeutet. Die Apothekenpflicht stellt in Deutschland eine Verkaufsbegrenzung für Arzneimittel dar. Unter diese Pflicht fallen in Deutschland vor allem Arzneimittel. Die Entscheidung über die Apothekenpflicht eines Arzneimittels in Deutschland wird von Sachverständigen durch Rechtsverordnung durch das zuständige Bundesministerium getroffen.

THC-haltige Cannabisprodukte sind verschreibungspflichtig?

In sehr schwerwiegenden, äußerst seltenen Fällen können solche Produkte per Rezept durch einen Arzt verschrieben und daraufhin in Apotheken erworben werden. Diese Produkte sind also streng apothekenpflichtig und auch verschreibungspflichtig. CBD hingegen gilt in Deutschland als nicht-psychoaktives Cannabinoid. CBD gilt aus diesen Gründen aber in Deutschland eben nicht als Betäubungsmittel und ist somit legal zu erwerben.

Die meisten CBD Produkte werden in Deutschland aber im freien Verkauf gehandelt. Unterhalb dieser Grenze können CBD Produkte also legal und frei verkauft, beziehungsweise gekauft werden. In diesen Fällen unterliegen CBD, beziehungsweise CBD Produkte also keiner Apothekenpflicht. Nichtsdestotrotz ist CBD als Nahrungsergänzungsmittel aber auch oft freiverkäuflich in Apotheken erhältlich.