Kann man ein Tattoo nachstechen?

Führt ein Tätowierer seine Arbeit mangelhaft aus, muss sich der Kunde nicht auf eine Nachbesserung oder eine Laserbehandlung mit Neutätowierung mithilfe denselben Tätowierer einlassen. Unter Umständen steht ihm außerdem ein Schmerzensgeld zu.

Im verhandelten Fall stach ein Tätowierer zu tief in die Haut einer Kundin, auf diese Weise dass den Farbton verlief. Weiterhin entsprach die Linienführung und Farbgebung nicht der Skizze. Der Tätowierer bot der Kundin an, für die Laserbehandlung der beanstandeten Stellen vonseiten einen Mediziner aufzukommen und darauf folgend die Stellen neu zu tätowieren. Die Kundin lehnte das Angebot ab und verlangte neben den Unkosten für die Entfernung des Tattoos ein Schmerzensgeld.