Kostenübernahme von Cannabisblüten

Durch die Neuregelung gilt pharmazeutisches Cannabis als Rezepturarzneimittel, für das Aufschläge in der Apotheke von bis zu 100 Prozent entfallen.

Für Patientinnen und Patienten würde das eine massive Preissenkung bedeuten. Unter den hohen Preisen für Cannabis aus der Apotheke leiden vor allem die Selbstzahler – also diejenigen, die ihr Cannabis mit einem Privatrezept in der Apotheke erhalten, aber gesetzlich versichert sind.

Das sind zum Beispiel Patientinnen und Patienten, deren Antrag auf Kostenübernahme von ihrer Krankenkasse abgelehnt wurde.