Nach Jahrzehnten des Stillstands erhöht CBD signifikant die Lebenserwartung

Die Studie mit CBD an Mäusen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs ist deshalb so bemerkenswert, weil dieser Krebs zu den tödlichsten der Welt gehört.

Gemäß den Angaben der American Cancer Society überleben das erste Jahr nach der Diagnose gerade einmal 20 Prozent der Patienten. Und gerade einmal sieben Prozent leben nach fünf Jahren noch. Zusätzlich ist die Erkrankung eine der häufigsten Krebsarten. Die Lebenserwartung der Patienten hat sich über Jahrzehnte hinweg kaum verändert, da es kaum effektive Behandlungsansätze dafür gibt.