So entsteht Geschmack

Zu einer Sinneswahrnehmung wie dem Geschmack kann es nur dann kommen, wenn die Strukturen des jeweiligen Sinnessystems intakt sind. Im Falle der Geschmackswahrnehmung sind dabei grundsätzlich drei Stationen notwendig.
Eine Störung in einer dieser drei Stationen kann die Geschmackswahrnehmung verändern oder sogar zu einem kompletten Ausfall führen : Die Geschmacksknospen: Sie sind das «Sinnesorgan» für Geschmack.
Ein Mensch hat mehrere Tausend Geschmacksknospen im Bereich von Zunge und Gaumen.

Durch sie kann zwischen den fünf verschiedenen Geschmacksrichtungen unterschieden werden: süß, sauer, bitter, salzig und umami.
Die Hirnnerven: Von den insgesamt zwölf Hirnnerven sind drei für den Geschmack zuständig . Diese Nervenbahnen leiten die Informationen der Geschmacksknospen zum Gehirn.
Das Gehirn: Im Gehirn laufen die Informationen der Geschmacksknospen zusammen, werden verarbeitet und dadurch erst als Geschmack wahrgenommen.

Weitere Informationen zu anderen Themen finden Sie hier:

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an: info@definizium-records.de

Andere empfohlene Websites: www.cbd-alltag.de

Empfohlene Shop-Seite: www.definizium-records.de/shop

Wenn Sie zu diesem Thema auf uns verlinken möchten, finden Sie hier Ihren Link: Webseitenanzeige schalten bei Definizium Records