Tiere und Menschen

Auch Tiere haben das Recht auf einen würdigen Abschied.

Seit 2017 gibt es das erste Pferdekrematorium in Deutschland.

Stirbt ein Pferd, wird es oft zu Knochenmehl vermahlen – kein schöner Gedanke für Tierfreunde. In Deutschlands erstem Krematorium für Pferde sollen Tierfreunde würdig Abschied nehmen können.

Dem Bundesverband der Tierbestatter zufolge ist es die erste Anlage dieser Art in Deutschland. Bisher wurden tote Pferde oft zum Einäschern ins Ausland gebracht, etwa in die Niederlande. Im Juli 2016 änderte der Bundesrat das Gesetz über die Beseitigung tierischer Nebenprodukte, seit Februar ist die Novelle in Kraft. „Mit der Änderung kommen wir dem Wunsch vieler Pferdehalter nach“, erklärt Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU).