Tierschutz Silvester

Verbreite Ruhe

Kein Wunder, dass das alljährliche Knallen und Böllern bei den Tieren Panik hervorruft. Tierbesitzer sollten aus Rücksichtnahme übrigens auf Böller und Kracher verzichten.

Rückzugsort

Den Hundekorb stellt man in der Silvesternacht am besten in einen ruhigen, von der Straße abgelegenen Raum. Ängstliche Katzen verkriechen sich meist in dunklen Ecken. Die Fütterung, sowohl von Katzen als auch von Hunden, sollte möglichst in ruhigen Momenten stattfinden, da sonst Verschluckungsgefahr oder eine Magendrehung drohen.

Vorsicht beim Spaziergang

Bereits in den Tagen vor Silvester hört man schon vereinzelte Böller – diese erschrecken die Tiere bereits beim normalen Spaziergang. Katzen, die Freigang gewohnt sind, sollten rechtzeitig ins Haus geholt werden und möglichst die Nacht drinnen verbringen. Leider sind auch Brand- und Augenverletzungen bei Tieren an Silvester keine Seltenheit.

Beruhigungsmittel für den Notfall

Wer aus Erfahrung weiß, dass sein Tier sehr extrem reagiert, also z. die Nahrung verweigert, heftig zittert, Durchfall bekommt oder unaufhörlich jault, sollte am besten bereits im Vorfeld den Tierarzt aufsuchen. Besonders, wenn man Silvester mit vielen Besuchern feiert, sollte man sein Tier an einen ruhigen Ort bringen, an dem es möglichst ungestört ist. Stattdessen sollte man versuchen, an Silvester Ruhe auszustrahlen und sich so normal wie möglich verhalten.

Ob dies angebracht ist, sollte der Tierarzt entscheiden.

Weitere Informationen zu anderen Themen finden Sie hier:

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an: info@definizium-records.de

Andere empfohlene Websites: www.cbd-alltag.de

Empfohlene Shop-Seite: www.definizium-records.de/shop

Wenn Sie zu diesem Thema auf uns verlinken möchten, finden Sie hier Ihren Link: Webseitenanzeige schalten bei Definizium Records