Viele Seeleute erlebten das Ende der Reise nicht

Das 17. Jahrhundert wurde zum Goldenen Zeitalter der niederländischen Seefahrt. Ihren Aufstieg zur Kolonialmacht verdankten die Niederländer ihren nautischen Fähigkeiten sowie der Gründung der „Vereenigde Oostindische Compagnie (VOC)“ und dem massiven Einsatz von Gewalt. Sie entrissen den Portugiesen ein Handelskontor nach dem anderen.

1619 gründeten die Niederländer an der Stelle des heutigen Jakarta ihre Hauptstadt im Indischen Ozean: Batavia. Von dort aus wurden die Molukken (heute Teil von Neuguinea), Java und Sumatra (heute Indonesien) zu niederländischen Besitzungen.