Welches Hanföl bei Schmerzen?

Zunächst sollten Sie Hanfsamenöl zur Schmerzlinderung nicht essen, denn auch das sogenannte CBD-Öl stammt aus der Hanfpflanze, allerdings handelt es sich hierbei um speziell angebaute Hanfsorten mit einem hohen CBD-Anteil. Nützliche Hanfsamen enthalten jedoch keine Cannabinoide. Nur bestimmte Arten von CBD können dies alleine tun, bevor die Produktion beginnt.

Ist Hanfsamenöl eine Droge?

Hanfsamen enthalten natürlicherweise kein THC. Allerdings können sie bei der Ernte mit THC-reichen Pflanzenteilen (Blüten, Blätter oder Stängel) in Berührung kommen. Dadurch kann sich THC durchaus in messbaren Mengen in kommerziell erhältlichen Hanfsamen und daraus hergestellten Lebensmitteln finden.

Falsch Aussagen – Vorsicht

Welches Hanföl bei Schmerzen?

Allerdings berichten die Nutzer hierbei nicht von einer direkten positiven Wirkung auf Beschwerden wie Schmerzen und somit sind die beiden Produkte nicht vergleichbar. Bei Beschwerden gilt somit CBD-Öl als bessere Wahl, wie die Experten der VAAY GmbH zusammenfassen